Der Graphiker Hans Frers aus Lienen hat das Riesenbecker Gemeindewappen entworfen. Im Original steht auch die Bedeutung der Wappenelemente. Es heißt dort:

"Auf rotem Schild zwei rechtsschräge Wellenbalken nach dem Ortsnamen und der Lage am Kanal.
Zwei goldene Pflugscharen als Symbol der Landwirtschaft und örtlichen Pflugscharfabrik."

Die Farben Rot und Gold weisen auf die Zugehörigkeit zum früheren Hochstift Münster bzw. des Bistums Münster hin.
Der Oberpräsident der Provinz Westfalen verlieht das Gemeindewappen am 3. August 1939.

Wappen von Riesenbeck Original

Aktuelles (Februar 2022)

Alternativ-Vorschlag zum geplanten Bau einer Hängeseilbrücke

fussgaenger





Der Heimatverein Riesenbeck legt einen Alternativ-Vorschlag zum geplanten Bau einer Hängeseilbrücke über den Mittellandkanal in Bergesvövede vor.

Den ausführlichen Vorschlag finden Sie hier.